Finden Sie Ihren Traumjob

Auszubildende/Auszubildenden (m/w/d) zur Fachkraft für Abwassertechnik

Auszubildende/Auszubildenden (m/w/d) zur Fachkraft für Abwassertechnik

Der Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Stadt Amberg und der Gemeinde Kümmersbruck betreibt in Theuern seine Verbandskläranlage mit einer Reinigungsleistung von 170.000 Einwohnerwerten.

Für die Zweckverbandskläranlage stellen wir zum 1. September 2023 eine/-n

 

Auszubildende/Auszubildenden (m/w/d)

zur Fachkraft für Abwassertechnik

 

ein. 

Beim Schulabschluss erwarten wir von Ihnen die mittlere Reife. Sie verfügen darüber hinaus über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, Sorgfalt sowie Verantwortungsbewusstsein und interessieren sich für Chemie und Biologie. 

Wir bieten Ihnen in unserem Klärwerk in Theuern eine Ausbildung, für die der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes mit dem entsprechenden tariflichen Ausbildungsentgelt gilt, in einem sehr vielseitigen Berufsfeld. Dabei vermitteln wir Ihnen nicht nur das fundamentale Wissen zu biologischen und chemischen Abwasserreinigungsprozessen. Vielmehr erlernen Sie von Grund auf den praktischen Umgang mit der in einem industriellen Klärwerksbetrieb vorhandenen Maschinen-, Steuerungs- und Regeltechnik. Die Ausbildung befähigt Sie, komplexe technische Anlagen überwachen und bedienen zu können. Die selbständige Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten gehören ebenso zur Ausbildung wie Labortätigkeiten im betriebseigenen Abwasserlabor. 

Fachkräfte für Abwassertechnik sind nach ihrer Ausbildung vor allem in kommunalen Abwasserbetrieben vielerorts gefragt. Weiterbildungsoption wäre beispielsweise ein Meisterlehrgang zur/zum „geprüften Abwassermeister/-in“. 

Der Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Stadt Amberg und der Gemeinde Kümmersbruck fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. 

Für Rückfragen zu den Tätigkeiten steht Ihnen Herr Füger, Geschäftsführer des Abwasserzweckverbands, unter der Telefon-Nr. 09621/10-1430 gerne zur Verfügung.

 Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wie Motivationsschreiben, Lebenslauf, Jahreszeugnis Juli 2022 sowie evtl. relevanten Praktika-Bescheinigungen per Online-Formular bis spätestens 10.10.2022.

 

Roland Strehl

Zweckverbandsvorsitzender         


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobfinder-oberpfalz.de - vielen Dank!