Finden Sie ihren Traumjob
2 Jobs

Nebenjob Jobs: Aktuell 2 freie Stellen in Neumarkt i.d. OPf. (Kreis)

Top-Job Neu Übungsleiter (m/w) für Rehasport auf 450,- Eurobasis

Dammstraße 5, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz, DE, Gustav-Schickedanz-Straße 2, 90762 Fürth, DE, medaktiv GmbH

Top-Job Neu Minijob in Alfeld

Vogelherd 2, 91236 Alfeld, DE, MR-Druckverarbeitung Alfeld GmbH

Minijobs in Neumarkt in der Oberpfalz

Die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz ist eine große Kreisstadt mit allerhand Läden und Einkaufszentren, welche eine große Anzahl an Minijobs anbieten. Durch seine Altstadt mit St. Johannes, dem Rathaus und den zahlreichen Schlössern in einem eigenen Viertel ist in der Region auch der Tourismus sehr ausgeprägt. Außerdem kommen die Leute hierher, um im nahegelegenen Fichtelgebirge oder dem Bayerischen Wald Wandern zu gehen. Wer also einen Minijob sucht, der kann sich im Tourismussektor niederlassen und in eines der zahlreichen Stadtbüros und Reisebüros gehen, doch auch die Hotelerie ist in den letzten Jahren sehr bedeutend geworden. Neben zahlreichen Pensionen der Stadt gibt es auch Hotels in allen Preislagen in denen ein Nebenjob angeboten wird, zum Beispiel werden Aushilfen zum Zimmer säubern, Arbeiten an der Rezeption oder im Catering gesucht.

Die Industrie von Neumarkt in der Oberpfalz

In den 40er Jahren war Neumarkt eher unbedeutend und industriell nicht ausgeprägt. Doch heute hat sich hier vieles geändert. Vor allem für junge Studenten, die sich etwas zum Alltag dazuverdienen möchten, gibt es hier genug Jobs, nämlich in der Holz- und Metallindustrie. Die Wälder um Neumarkt in der Oberpfalz sind unerschöpflich und deshalb hat sich die Holzindustrie in dem Ort angesiedelt. Verschiedene Fabriken bieten an, auf 450 Basis als Werkstudent einen Minijob auszuüben. Egal ob direkt in der Fabrik bei der Herstellung von Möbeln und anderen Dingen oder eher in einem Büro als Aushilfe für das Schriftliche. Innerhalb der letzten Jahrzehnte siedelten sich hier immer mehr Fabriken an, wie Express Werke, Pfleiderer, Max Bögl GmbH und Co KG, sowie Dehn und Söhne. Die Bahnverbindung zu Nürnberg lässt es zu, dass viele, die aus der Stadt kommen, sich hier ansiedeln.

Aushilfsjobs in Neumarkt in der Oberpfalz

Neben der Industrie gibt es hier noch einen gut ausgebauten ÖPNV, sowie eine sehr oft genutzte Bahnstrecke. Dies führt dazu, dass viele Personen aus der Stadt aufs Land kommen, um ihr Wochenende zu verbringen. Dafür braucht man zahlreiche Geschäfte, Boutiquen in der Innenstadt, doch auch Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie. Verschiedene Restaurants bieten Jugendlichen einen Minijob auf 450 Basis an. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten sich sein Taschengeld aufzubessern. Die Oberpfalz ist wirtschaftlich sehr gut geprägt. Touristen kommen hierher, um zu Wandern, Rad zu fahren und die endlosen Weiten der Wälder zu nutzen. Wunderschön ist vor allem die unberührte Landschaft um die Stadt, die kleinen Dörfer und Ferienanlagen. Ein anderer industrieller Vorteil ist der Main-Donau-Kanal, der die Stadt mit allen großen Binnenhäfen verbindet und so eine Industrie der Superlative möglich macht. Also sieht man hier regelmäßig, wie Frachtschiffe die Schleusen von Mühlhausen, Berching und Dietfurt durchqueren, um in die Häfen von Nürnberg und Kelheim zu gelangen.

Industrie und Brauereien im Land

Im Winterhalbjahr hat man einen Nachtschwärmerbus eingerichtet, der von 22 Uhr bis 3 Uhr auf sechs Linien verkehrt und die Jugendlichen auch in späten Abendstunden nach Hause bringt. Auch die Brauereidichte im Land ist sehr groß. Dies bildet einen eigenen Industriezweig, nach den verschiedenen Fabriken und Unternehmen, die hier ihren Sitz haben. Im Süden der Stadt befindet sich zum Beispiel die Gansbrauerei, die durch die Herstellung von Pils, hellem und dunklem Bier sehr bekannt wurde. Schon seit 1628 gibt es Brauereien im Stadtgebiet, die verschiedene Bio-Rohstoffe zu Bier verarbeiten. Durch verschiedene Hochschulen in der Stadt hält man die Jugend hier und bietet ihnen verschiedene Möglichkeiten, ihren Alltag zu bestreiten.

Weitere Städte in der Region

  • Nürnberg Die Touristikstadt Nürnberg bietet all das, was man sehen möchte, von alten Monumenten über den Christkindlmarkt im Dezember, bis hin zu zahlreicher Industrie entlang des Flusses.
  • Tirschenreuth Baumaschinenproduktion und Porzellanindustrie an der Grenze zu Tschechien
  • Regensburg Universitätsstadt, Weltkulturerbestadt und dadurch touristisches Zentrum der Region, Sitz von Museen, Ausstellungen und Galerien, Mittelpunkt der Oberpfalz
  • Amberg Amberg verfügt über zahlreiche Ausbildungseinrichtungen verschiedenster Art, weswegen hier Arbeitskräfte mit sehr guten Qualifikationen ausgebildet werden.
Nebenjobs in Neumarkt in der Oberpfalz